Schon seit Jahrhunderten...

...Simma Gastwirte!

Die Geschichte der Simmas lässt sich bis ca. 1700 zurückverfolgen.

In alten Gästebüchern sind Notizen von Reisenden zu finden, die vom Bodensee kommenden, Richtung Arlberg im beschaulichen Au Rast gemacht haben. Schon damals waren die Gasthäuser Adler und Rössle, mit der auch immer eine Landwirtschaft verbunden war, als Gasthaus bekannt und wurde im Laufe der Zeit immer wieder umgebaut und erneuert.

Urgroßvater Peter Anton

Peter Anton, unser Urgroßvater, übernahm 1878 das Gasthaus Rössle und führte dies mit seiner Frau Maria Greber. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, wovon zwei damals schon zu erfolgreichen Gastwirten wurden: Der älteste Sohn Anton, war Zeit seines Lebens Hotelier im Hotel Löwen in Schruns.

Der zweite Sohn Richard (unser Großvater) führte den ‚Adler‘ ab 1930.

Leider verstarb unsere Urgroßmutter schon als junge Frau, 1914. Peter Anton heiratet 1916 nochmals. Seine zweite Frau Agnes Meusburger. Aus deren Ehe gingen wiederum drei Kinder hervor. Peter, Paula und Gertrud.

Gertrud verstarb schon mit 30 Jahren. Die Geschwister Peter und Paula, führten aber das ‚Rössle’ bis 1972 als Gasthof. Ab 1972 vermieteten die beiden zusätzlich Gästezimmer. Diese waren komfortabel, aber natürlich noch ohne Badezimmer, fließendes Wasser und Heizung. Bis zu ihrem Ableben 1987, war das Rössle eine gut, besuchte Pension und gern besuchtes Gasthaus von Einheimischen und Gästen.

Unsere Großeltern Katharina und Richard 

Unsere Großeltern Katharina und Richard haben 1930 den Adler übernommen. In den Jahren haben sie eine Großfamilie mit 12 Kindern gegründet. Sie führten  erfolgreich das Gasthaus Adler und die dazu gehörige Landwirtschaft.

Opa Richard hat sich um die Landwirtschaft gekümmert, während sich Oma Katharina zur ausgezeichneten Köchin und Gastgeberin entwickelt hat. Von ihr hat unser Vater nicht nur das Kochen gelernt. Auch die Gastgeber Gene hat sie ihren Kindern mitgegeben. Fünf von zwölf Kindern wurden in verschiedenen Pensionen, Gasthäusern und später Hotels, erfolgreiche Gastwirte. Das Gastgeber-Gen wurde auch an die nächste Generation weitergegeben, an Kinder und Enkel, die heute erfolgreiche Betriebe in Edenkoben den Pfälzerhof und in Au das Hotel Hubertus führen.

Durch fleißige Arbeit und viel Mut und Tatendrang wächst das Gasthaus Jahr für Jahr. Gleich zu beginn, im Jahr 1930 wurden die Gaststuben vergrößert und der Schopf bekommt Fenster. Im Jahr 1957 wird der Stall erneuert und vergrößert. Die Söhne helfen tatkräftig in der Landwirtschaft mit.

 

In dieser Zeit kamen die ersten Wintersportler in den Bregenzerwald. Die Hauptsaison war aber definitiv im Sommer. Viele kamen zur Sommerfrische nach Au. In diesen Jahren wurden auf einfache, aber liebevolle Weise, viele Gäste im Adler und im Rössle bewirtet.

Unser Papa Anton

Unser Papa Anton hat als junger Bub, seine Wander- und Lehrjahre in der Schweiz auf einem Weingut absolviert. Dort durfte er seinen Führerschein machen und kam nach 2 Jahren als stolzer Besitzer eines VW-Busses nach Au zurück. Er war ein begehrter Busfahrer und wurde oft für Taxifahrten bis nach München gebucht. Zuhause, im Adler, half er mit wo Not am Mann war, sowohl in der Landwirtschaft als auch in der Küche. Er lernte das Kochen, an der Seite seiner Mutter, während seine Schwestern sich um das Restaurant und die Zimmervermietung kümmerten.

Im Jahr 1971 übernahm unser Papa die Geschäfte und führte das Gasthaus. Wenige Jahr später kam unsere Mama Maria als Kellnerin in den Adler. Attraktiv, liebenswürdig und fleißig. Für Papa war klar, „Die lass ich nicht mehr gehen!“ und hat bald ihr Herz gewonnen.

Sie heiraten!! Gründen eine Familie und in den folgenden Jahren, zwischen 1978 und 1985 kommen Barbara, Tone, Annemarie, Peter und Michaela zur Welt.

Im Jahr 1980 steht ein großer Umbau und ein großer Schritt an. Die beiden entscheiden sich dafür das Restaurant und die Küche zu vergrößern. Zu den 9 bestehenden Zimmern, die noch ganz einfach und nur mit Gemeinschaftsbad ausgestattet waren, kommen noch 5 Komfort Zimmer mit Dusche/WC dazu.

Nur sieben Jahre später hat Papa schon die nächste Idee. 1987 wurde der ehemalige Stall, der Landwirtschaftlich nicht mehr genutzt wurde, aber gerissen. Stattdessen ist die Kellerbar „Adlerhorst“ entstanden. Die Bar sorgte für 17 Jahr für ein stimmungsvolles und berühmt-berüchtigtes Nachtleben in Au.

Kaum war die Bar eröffnet, kam das nächste Bauvorhaben. Denn 1989 erbte unser Papa das ‚Rössle’ von Paula und Peter. Zu diesem Zeitpunkt war es bereits 2 Jahre geschlossen. Da es weder Heizung noch Bäder in den Zimmern gab und die Raumhöhen nicht den Ansprüchen der Zeit entsprachen, entschieden sich unsere Eltern für einen aufwändigen Umbau mit einer großen Investition. An Weihnachten 1990 eröffneten Mama und Papa das ‚neue Rössle’ – ein top modernes 4 –Sterne Hotel mit 64 Betten und Wellnessbereich.

Die Simma „five“ wachsen langsam heran. Während sich die Mädels für den schulischen Weg der Hotelfachschulen und Handelsakademien entscheiden, lernen die Buben das Kochen und das Hoteliers Handwerk in renommierten Betrieben. Alle 5 waren auf Wanderschaft, studierte und arbeiteten im In- uns Ausland. Mal half einer zuhause mit, mal kam ein anderer und ging wieder.

Im Sommer 2004 hieß es „Hop oder Top“. Wir entscheiden uns für TOP und der nächste Umbau im ‚Adler’ steht an.

Aus 5 Zimmer werden 31 Wohlfühlzimmer und Suiten. Das Restaurant wird durch den Wintergarten vergrößert, ein Seminarraum kommt dazu. Aus unserer Kellerbar Adlerhorst, wird der Wellnessbereich mit 2 verschiedenen Saunen, Dampfbad und Ruheraum. An Weihnachten 2004 feiern wir die Eröffnung unseres neuen 4 Sterne Hotels.

Die Simma 5

Barbara, Anton, Annemarie, Peter und Michaela

Nach und nach kommt ein flügge gewordenes Adlerchen, nach dem anderen, aus der großen weiten Welt zurück. Im Gepäck haben wir alle viele Ideen und großartige Pläne. Jeder hat seine Aufgabe gefunden und plötzlich waren alle 5 im Betrieb tätig und haben kräftig an einem Strang gezogen.

Ganz dankbar und voller Tatendrang, durften wir das Lebenswerk unserer Eltern 2011 übernehmen, alle fünf Geschwister entscheiden sich dafür im elterlichen Betrieb einzusteigen und gründen aus beiden Hotels eine Gesellschaft.

2015 – nun ist das Rössle dran. Nach gründlicher Vorbereitung und Planung bekommt im Jahr 2015 unser Hotel Rössle, in nur 4 Monaten Bauzeit, einen neuen Anstrich und jede Menge „Pfiff“. Es entstehen 31 lässige Zimmer, der Eingangs- und Barbereich sowie der Keller werden entkernt und im leichten skandinavischen Steil eingerichtet. Das Design ist einzigartig und spiegelt Leichtigkeit, Detailverliebtheit und Bregenzerwälder Handwerks – Präzision wider.

Nur 4 Jahre später, 2019 wird der Adler mit neuem Konzept, großzügig erweitert und erneuert.

Auch hier schaffen wir, mit großer Vorbereitungs- aber kurzer Bauzeit von nur 5 Monaten, den lang ersehnten Sprung zum Wellness- und Familienhotel. Unser Infinity Pool sowie 700m² Wellnessbereich enstehen. Wir lieben Kinder, weil wir eine Großfamilie sind und selber Kinder haben. Darum wollten wir unbedingt Highlights für kleinen Gäste schaffen. Simmi das Maskottchen mit seinem Indoor Baumhaus und Waldspielteich lassen die Kinderaugen glitzern und die Herzen höherschlagen.

In der neuen Bar findet die neue Na(s)chmittagsjause ein schönes Plätzchen und in die sieben neuen Zimmer haben nicht nur  wir uns direkt ein wenig verknallt.

Mit mittlerweile über 40 Mitarbeitern, die uns größtenteils schon viele Jahre die treue halten, sind wir zu einem gesunden und erfolgreichen Betrieb weiter gewachsen. Das Gastgeben wurde uns in die Wiege gelegt und wir möchten das auch weitergeben, weil es etwas wundervolles ist.

Unsere Eltern haben uns zwei großartige Traditionshäuser mit viel Potenzial übergeben. Ihr Lebenswerk ist Entstanden aus einem einfachen Bauern- bzw.- Gasthof. Mit viel Mut, Unternehmertum, Leidenschaft und ganz viel Herzblut haben Sie Unglaubliches geschaffen, vielen Gästen ein zweites Zuhause gegeben und echte Gastfreundschaft gelebt.

Mit diesen Grundlagen starten wir stolz, dankbar und optimistisch in die Zukunft.

Und Sie nehmen wir mit auf diese Reise, kommen Sie mit?

Willkommen bei Ihrer Gastgeberfamilie Simma

Tone, Michaela, Annemarie, Anton, Maria, Marie, Anna Lisa, Barbara, Linus, Martin Peter, Jakob Monika und Paul

 

 

jetzt buchen

T +43 5515 2264

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiternavigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies und wie Sie diese deaktivieren können erhalten Sie, wenn Sie auf „Mehr Informationen“ klicken. weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiternavigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Schließen